Shop Club Salons

Farbe auf den Teller mit buntem Obst und Gemüse!

Farben haben es in sich, vor allem wenn es um Regeneration und Immunabwehr geht. Achten Sie in den nächsten Monaten daher besonders darauf, Ihren Speiseplan mit vielen roten, gelben und orangefarbenen Lebensmitteln zu gestalten.

obstkorbNach dem Sommer braucht Ihre Haut, Ihr größtes Immunorgan, Erholung und Regeneration. Füllen Sie täglich Ihre Vitaminspeicher auf, damit sich Ihre Körperhülle schnell erholen und Sie schützend durch den Winter begleiten kann. Betacarotin, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und Zink können die Haut dabei unterstützen, sich zu erholen. Dieselben Stoffe stärken auch Ihr restliches Immunsystem. Und dieses ist in der Übergangsphase vom Herbst zum Winter sehr gefordert. Darum empfehle ich Ihnen die tägliche Zufuhr folgender Lebensmittel:

  1. Essen Sie regelmäßig fünf Handvoll-große Portionen von Mango, Pfirsich, Nektarine, Aprikose, Melone und Grapefruit. Auch Apfel und Birne als saisonales Obst dienen der Vitamin-C-Zufuhr. Ebenso gut tut saisonales Gemüse der Haut: Karotten, Kürbis, roter Paprika, Tomaten. Als beste Vitamin-C-Lieferanten gelten übrigens schwarze Johannisbeere und Sanddorn.
  2. Für die optimale Zinkzufuhr empfehle ich dreimal in der Woche eine Fleischportion von 150 Gramm. Ideal sind Steaks von Kalb, Lamm und Rind. Sie sollten auch zweimal in der Woche zinkreichen Fisch konsumieren, vor allem Thunfisch, Garnelen, Shrimps und Makrelen.
  3. Auch das Ei, das leider einen viel schlechteren Ruf genießt als es verdient, spielt in der Immunstärkung und beim Hautschutz eine wesentliche Rolle. Bauen Sie also Eigerichte ein, damit sich Ihre Haut von innen besser regeneriert und stärkt.

Paprika, der Vitaminlieferant

 

Bitte achten Sie in erster Linie auch auf Ihre Flüssigkeitszufuhr. 30 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht sind Ihre Tagesmindestmenge, die Sie schaffen sollten. Wenn es mehr wird, umso besser. Trinken Sie Zitronenmineralwasser, Leitungswasser mit Limettensaft oder zum Abkühlen an warmen Spätherbsttagen Pfefferminztee oder Tee mit Nana-Minze. Zum Wärmen von innen greifen Sie zu Ingwertee.

Tomaten

 

Hautschutz-Frühstück: Topfenbrot mit einem weichen Ei, dazu zwei Handvoll Karotten und roten Paprika.
Hautschutz-Snack: Obstsalat aus Melone, Mango, Aprikose und Pfirsich.
Hautschutz-Mittagessen: Gegrillte Scampi auf buntem Salat und Mangostücken, mit Weizenkeimöl verfeinert und gebratene Hirse als Beilage sowie eine Sanddornmilch als Dessert.
Hautschutz-Abendessen: Vollkorn-Pasta mit Tomatensauce und ein Karottensalat.

 

Viel Genuss mit dem Hautschutz von innen und viel Freude mit den bunten Mahlzeiten

wünscht Ihnen

Angelika Neuhold, Diätologin

Angelika Neuhold, Diätologin

ANGELIKA NEUHOLD

Diätologin und Trainerin in der
betrieblichen Gesundheitsförderung, u. a.
auch bei Great Lengths, Österreich

www.biolog.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anti-Spam Sicherheitsfrage* Bitte Rechnung mit den Eingabefeld lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.