''Hairlich verrückt''

„Schon seit vielen Jahren wünsche ich mir langes, volles Haar – leider blieb dies zunächst ohne Erfolg. Als ich von meinem Gewinn bei Great Lengths erfuhr, war ich direkt Feuer und Flamme, denn endlich ging mein Traum in Erfüllung!“, so Madeleine Lech, die Gewinnerin des Great Lengths Facebook-Gewinnspiels.
Sie probiert gerne neue Trends aus und ist besonders für auffälligere Looks zu begeistern. Das spiegelt auch das Ergebnis des Umstylings bei den Spezialisten für Extensions des Salons Bern in Krefeld wider. Es wurden 75 Strähnen in dem Farbton Crazy Blue und 125 Strähnen des Farbtons 01 in einer Länge von 40 Zentimetern eingearbeitet. Anschließend wurde das Haar in leicht fallende Wellen gestylt.
Die strahlende Farbe, kombiniert mit glänzenden Wellen betonen Madeleine's Persönlichkeit und machen ihre Frisur zum echten Hingucker. Sie fühlt sich endlich wieder rundum wohl und möchte nicht mehr auf Great Lengths-Extensions verzichten.


Interview mit Madeleine nach dem Umstyling

Gibt es Trends im Bereich Haare und Beauty, die du verfolgst?
// Ich versuche natürlich immer auf dem Laufenden zu bleiben. Und immer wenn es mein Job zulässt, probiere ich gern die neuesten Trends aus.
Wie trägst du deine Haare am liebsten?
// Einen wirklichen Lieblingslook habe ich eigentlich nicht, allerdings trage ich meine Haare sehr gern offen – meist in Kombination mit zwei Haarspangen. So habe ich schnell eine für mich sehr alltagstaugliche und hübsche Frisur.
Was war der verrückteste Look, den du je getragen hast?
// Das war definitiv mein beiger Hosenanzug kombiniert mit neongrünen Haaren – ein Look, mit dem ich eindeutig aus der Masse herausgestochen bin. Passende Schminke gab es dazu natürlich auch noch. Diesen Aufzug werde ich wohl so schnell nicht vergessen.
Wie würdest du deine Haare vor dem Umstyling beschreiben?
// Leider waren meine Haare ziemlich kurz und hatten keinen schönen Schimmer. Obwohl ich von Natur aus schwarze Haare habe, ist mir der beliebte Glanz leider nicht vergönnt. Ich habe sie immer liebevoll als „Durcheinander“ bezeichnet. Es war mir nie lang genug, die Fülle und das Volumen fehlten mir und ich habe mir schon immer Haare gewünscht, die im Sonnenlicht leuchten.
Hast du dich bereits vorher mit dem Thema Extensions und Great Lengths beschäftigt?
// Ja, ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, mehr aus meinen Haaren zu machen. Wirklich zufrieden war ich nämlich leider nie. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich dabei immer wieder auf Great Lengths als Weltmarktführer gestoßen. Die Erfahrungsberichte und auch die Informationen, die ich über den Vorgang der Verlängerung gefunden habe, waren durchweg positiv – ein Grund mehr, sich über meinen Gewinn zu freuen.
Was macht für dich einen perfekten Look aus?
// Ich bin ein Fan von ausgefallenen Frisuren – ganz nach dem Motto „Je flippiger, desto besser“. Sowohl in Bezug auf meine Haare als auch auf mein Styling gefallen mir besonders bunte und auffällige Looks. Es ist schön, aus der Masse herauszustechen, die Blicke auf sich zu ziehen, Lebendigkeit auszustrahlen und aufzufallen.
Worauf hast du dich nach dem Umstyling am meisten gefreut?
// Ich habe mich eindeutig am meisten auf die langen Haare gefreut – mein Traum ist endlich in Erfüllung gegangen. Dieses Gefühl, morgens mit langen Haaren aufzuwachen, in den Spiegel zu blicken und sich endlich richtig wohlzufühlen, ist wirklich unglaublich. Aber natürlich war ich auch gespannt auf das Feedback meiner Kollegen und Freunde. Ich wurde direkt viel jünger geschätzt, habe zahlreiche Komplimente erhalten – ein bombastisches Gefühl.


Madleine nach dem Great Lengths-Umstyling (© Great Lengths)

 MENÜ