Shop Club Salons

Sport und Haarverlängerung? Olympiasiegerin Lisa Buckwitz berichtet

Wie ist beides vereinbar? Diese Frage hat sich die Olympiasiegerin im Bobfahren immer wieder gestellt. Die gebürtige Berlinerin war zunächst im Siebenkampf aktiv, um dann 2013 mit dem Bobsport zu beginnen. Für den Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 wurde sie im Juni 2018 mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.

Nun bekam sie Extensions und berichtet von ihren Erfahrungen als Sportlerin damit:

„Eine Haarverlängerung ist für mich eine ganz neue Erfahrung, ich hatte bis jetzt immer nur ein paar Strähnen in meinen eigenen Haaren. Am Anfang dachte ich dass es bestimmt schwierig werden würde wegen meinem Sport, wegen dem ständigen Schwitzen und Waschen der Haare. Im Gegenteil, ich finde, dass es für mich als Leistungssportlerin ein echter Vorteil ist, diese Haare zu tragen. Die Haare sehen immer gut aus, sind schön lang und lassen sich auch leicht pflegen. Viele andere Sportler oder Personen kommen zu mir und sagen dass ich total schöne Haare habe, die sind so schön lang … wie ich das mache? Draufhin sage ich immer dass meine Mama Friseurin ist und dass es aber leider nicht meine echten Haare sind sonden nur eine Haarverlängerung! Viele wollen dann immer alles noch genauer wissen, wie das gemacht wird etc. …. Im Großen und Ganzen kommt es bei allen gut an und ich bin damit auch sehr glücklich!“

Zur Zeit befindet sich die Leistungssportlerin in Berchtesgaden und trainiert für das Bobfahren. Es läuft und sie hat einen Riesenspaß dabei.

Hier hält Lisa Sie auf dem Laufenden >>

Auch Sport ist mit einer Haarverlängerung vereinbar

Lisa beim Training

 

Für die Haarverlängerung bekam Lisa 150 Echthaar-Strähnen in 60 cm Länge eingearbeitet – natürlich im Salon ihrer Mama ? Tina Buckwitz SILBER-Partnersalon von Great Lengths.

Sollten Sie noch mehr Fragen zum Thema Sport und Haarverlängerung haben, geben wir dazu Antworten >>

Finden Sie auch in Ihrer Nähe einen Partnersalon >>

 

9 Antworten to “Sport und Haarverlängerung? Olympiasiegerin Lisa Buckwitz berichtet

  • Hallo vielen Dank für den Erfahrungsbericht zum Thema Haarverlängerungen und Sport. Wirklich cool, dass Lisa so mit ihren Extensions zufrieden ist und sie nicht bei ihrem Sport beeinträchtigen. Ich glaube jedoch, sie sieht bestimmt mit kurzen Haaren auch gut aus.

  • Ich bin kein Athlet, aber will gut Aussehen und besuche regelmäßig Fitness-Studio. Haarverlängerung war mein Traum schon seit langem, trotzdem hätte ich viele Fragen zur Pflege. Aber wenn alles für Olympiasiegerin klappt, dann werde ich es auch schaffen. Muss jetzt nur einen passenden Friseurmeister bei mir im Innsbruck finden.

  • Vielen Dank für das Teilen dieses Artikels über Haarverlängerungen. Meine Frau ist daran interessiert, eine Haarverlängerung zu bekommen. Ich werde diesen Artikel mit ihr teilen, während sie nach einer Möglichkeit sucht, Haarverlängerungen zu bekommen.

  • Ich bin auch seit Jahren aktiv im Sport tätig. Jedoch ist es wirklich schwer immer ein Auge auf die Pflege der Haare dabei zu haben. Ich hoffe ich habe ähnlich positive Erfahrungen wie die Interviewte.

  • Nina Hayder
    1 Jahr ago

    Leider habe ich sehr dünnes und weniges Haar. Daher habe ich mir überlegt eine Haarverdichtung vorzunehmen. Der Bericht stimmt mich positiv, dass dies auch mit dem Sport sich vereinbaren lässt.

  • Guter Beitrag zum Thema Sport mit Haarverlängerung. Gut zu wissen, dass dies ohne Probleme möglich ist, wenn sogar eine Olympiateilnehmerin dies vereinen kann. Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir Extensions zuzulegen, deshalb informiere ich mich gerade dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anti-Spam Sicherheitsfrage* Bitte Rechnung mit den Eingabefeld lösen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.