Remi-Haar

Das Wort "remi" kommt aus dem Französischen und heißt so viel wie "zurückstellen" oder "in den Ursprungszustand stellen". Das bedeutet, Remi-Haar ist chemisch unbehandeltes Menschenhaar, bei dem die Schuppenschicht noch vollkommen intakt ist und bei jedem einzelnen Haar in die gleiche Wuchsrichtung ausgerichtet ist, sprich Haarwurzel - Haarspitze. Oft wird dafür auch der Begriff "Remy-Haar" verwendet.




Unser Remi-Haar stammt aus hinduistischen Tempeln in Indien sowie von indischen Händlern. In den Tempeln wird das Haar von gläubigen Männern und Frauen geopfert, um ihren Gottheiten Dank zu sagen oder um Hilfe zu bitten. Bevor das Haar von Profifriseuren abgeschnitten wird, flechtet man es zu Zöpfen, um zu gewährleisten, dass alle Haare in Wuchsrichtung liegen. Das Rohhaar von indischen Händlern wird sortiert und gleichgerichtet.


weiter zu S wie Sonderanfertigungen >>


Remi Haar (© Great Lengths)

 MENÜ