Zopf oder mal das Haar kunstvoll gebunden

Ein Zopf ist eine Frisur oder Teil einer Frisur, bei der durch Techniken wie Flechten, Zwirnen, Verzwirbeln oder Zusammenbinden ein Haarstrang erzeugt wird. Diesen unterschiedlichen Techniken entsprechend lassen sich als grundlegende Zopfarten Flecht-, Dreh-, Zwirbel- und offene Zöpfe (Büschelzöpfe) unterscheiden.
Quelle: wikipedia

Das Haar zum Zopf gebunden - ja das sagt uns noch nicht viel. Denn der Trend zu kunstvollen Haarkreationen hält an. Zopf ist nicht gleich Zopf. Es gibt unzählige Möglichkeiten und wie schön ist es, dass ein jahrhundertalter Trend wieder zum Leben erweckt wurde. Unsere berühmteste Zopfträgerin ist wohl Kaiserin Sissi.

Eins ist aber heute anders, denn Vielfalt - ist angesagt. Der Trend geht ungebremst weiter. Gebunden mit Bändern oder Federn. Zöpfe sind in, mit Haarkreide verziert oder auch als Haarteile getragen.  Zopf muss sein. Und für all unsere Kurzhaarträger sei gesagt: Haarbänder und Haarreifen in Zopfform sind stark im Kommen.






Neue Stuktur - neue Frisur (© Great Lengths)

 MENÜ