Alltagstaugliches Umstyling mit dem gewissen Etwas

Julia ist von Natur aus sehr hübsch. Dennoch kämpft die 23-jährige täglich mit ihrem feinen Haar. Beim Vorgespräch wird klar: Frisur und Make-up sollen vor allem Natürlichkeit signalisieren.

Es wird gleich losgelegt: Visagistin Sarah Kopietz verpasst Julia ein dezentes Make-up und Stylistin Christina Metou arbeitet inzwischen die Extensions mithilfe schonender Ultraschall-Technik in ihr Eigenhaar ein.

Nach dem letzten Haarschnitt ist die junge Assistentin erst einmal sprachlos. Strahlend schaut sie auf ihre neue Haarpracht.
Als erste Stylingvariante: offenes, leicht gewelltes Engelshaar, das sich für jedes Outfit und jeden Anlass eignet. Der glamouröse Abendlook, wirkt edel und verspielt.

„Einfach nur wunderschön“, freut sich Julia, die mit ihrer neuen Mähne jede Menge Selbstbewusstsein und Wohlbefinden gewonnen hat.

Das Interview mit Julia nach dem Umstyling


Was hat Sie an einem Umstyling mit Great Lengths gereizt?
//Ich habe immer schon Frauen mit langen Haaren beneidet. Mit meinen eigenen feinen, glatt herunterhängenden Haaren konnte ich nicht viel anfangen, daher hat mich das Umstyling von Great Lengths sehr gereizt.

Ihre Umwelt nimmt die optische Veränderung bewusst wahr. Wie aber ist Ihre Eigenwahrnehmung nach dem Umstyling?
// Ich fühle mich deutlich weiblicher, attraktiver und selbstbewusster. Es ist eine tolle Veränderung! Und dabei gar nicht künstlich, sondern natürlich schön.

Was bedeutet das Tragen von Extensions für Ihren zukünftigen Alltag?
// Ich freue mich sehr, denn jetzt kann ich viele Frisuren an mir ausprobieren. Es wird somit nie langweilig mit meinen Haaren.

Haben Sie sich bereits vorher mit dem Thema Extensions und Great Lengths beschäftigt?
// Im Friseursalon habe ich mir oftmals die CHANGES angeschaut und mir immer gewünscht, auch mal so schöne und lange Haare zu haben. Jetzt hat sich mein Wunsch erfüllt.

Was würden Sie Frauen raten, die großen Veränderungen skeptisch gegenüberstehen?
// Einfach mal ausprobieren! Ich kann sagen, bereuen wird man es nicht!


Julia nach dem Umstyling (© Great Lengths)

Das Interview mit der Stylistin

Was reizt Sie an der Arbeit mit dem Aussehen von Menschen?
// Grundsätzlich das Zusammenspiel von optischen Aspekten und einem guten Lebensgefühl, da das Haar Ausdruck der Persönlichkeit ist.

Was bedeutet für Sie in diesem Zusammenhang die Verwendung von Echthaar-Extensions?
// Damit sind fast keine Grenzen mehr gesetzt, um das gute Lebensgefühl herzustellen. Ich habe mehr Instrumente, um das Ziel zu erreichen. Für mich sind sie unerlässlich.

Worin liegen für Julia die Vorteile einer Verlängerung von
Great Lengths?

// Darin, dass sie nicht ewig warten muss. Sie erhält sofort das Bild und das Lebensgefühl, das sie für sich als erstrebenswert sieht.

Julia ist ein eher zierlicher, mädchenhafter Typ. Was war Ihnen beim Umstylen wichtig?
// Ich habe Vorhandenes hervorgehoben und nicht maskenhaft eine andere Richtung eingeschlagen. Zu ihr gehören eben auch schöne, lange, mädchenhafte Haare.


Stylistin Christina Metou (© Great Lengths)

Worauf sollte Julia zukünftig achten, um sich mit ihrem neuen Look lange wohl zu fühlen?
// Echthaar muss entsprechend gepflegt werden. Wichtig sind vor allem die regelmäßigen Servicetermine. Viel mehr ist es nicht

Wie kann frau erkennen, was wirklich zu ihr passt? Sowohl was Haare und Make-up angeht als auch in modischer Hinsicht?
// Ich finde, dass man es auf Fotos schöner als vor dem Spiegel erkennen kann. Auf dem Foto sieht man sich als Ganzes, aus einer anderen Perspektive, und schaut nicht nur auf eine Stelle.

 MENÜ