Bondings - Die entscheidente Verbindung (© Great Lengths)

BONDINGS - die entscheidende Verbindung


Ein Bonding ist die Verbindungsstelle zwischen Eigenhaar und Extensions. (© Great Lengths)

Ein weiteres Erfolgsgeheimnis der
Great Lengths- Haarverlängerung sind die wegweisenden Einarbeitungsmethoden. Das sogenannte Bonding, die Verbindungsstelle zwischen Eigenhaar und Extensions, besteht aus einem Polymer, das dem menschlichen Haarkeratin sehr ähnlich ist.

Positiver Effekt: Die Bondings „bewegen“ sich mit den Haaren. Werden diese bei der Haarwäsche oder im Schwimmbad nass, dehnen sich sowohl die Verbindungen als auch Eigenhaar und Extensions aus. Trocknet das Haar, ziehen sich auch die Bondings wieder zusammen. So sorgen sie für einen absolut
sicheren Halt, ohne die Struktur des Eigenhaares an der Verbindung zu schädigen.

Neben diesen hochwertigen Bondings revolutioniert Great Lengths seither auch die Systeme zur Einarbeitung der Strähnen. Mit der MULTISONIC, dem neuesten Gerät zur Einarbeitung, ist es  gelungen, die Vorteile der Einfach- und Mehrfachsträhnen-Anbringung zu vereinen: So können Extensions entweder einzeln platziert oder flächig in das Haar der Kundin eingearbeitet werden.

Zudem ermöglicht die Ultraschall-Technik noch flachere, nahezu unsichtbare und trotzdem sicher haltende Bondings – kein Vergleich zu herkömmlichen Klebetechniken.


 MENÜ